Raceday 88km & 5.400 hm - Trailrun
Zurück zur Übersicht

Raceday 88 km & 5.400 hm - Trailrun


Der #Hochkönigman, ein über die Grenzen hinaus bekannter Trailwettbewerb im schönen Maria Alm. Vor 3 Jahren war dies der Start in meine Trailrunner- Karriere . Spontane Teilnahme am 25km Speed-Trail, ein tolles Rennen, ein mega Event, eine Kulisse die seines gleichen sucht und ein Gefühl von Stolz beim ersten Finish, welches süchtig macht.
Heuer dann die Königsdistanz, 88km sollen es sein, 5.400hm! Eine Nacht und ein Teil vom Tag der ausschließlich mit Laufen verbracht wird, um eine der schönsten Medaillen der österreichischen Trailwelt wieder mein eigen nennen zu können.

Wie schon in vorherigen Berichten erwähnt, lief das Training größtenteils nach Plan und ich fühle mich körperlich fit und bereit für Großes.
Doch da ist etwas das an mir nagt, das mich zweifeln lässt! Es ist das DNF vom Innsbruck Alpine Trailrunning Festival Ausstieg bei km 42 von 65 auf Grund einer Verletzung im Oberschenkel. Deutlich gesagt: Ich hasse das! . Aufgeben ist nicht vorgesehen in meiner DNA und doch ist es ein Teil vom Ultralaufen. Jeder Lauf hat seine eigenen Gesetze und jede Teilnahme kann auf Grund vieler Dinge genau so enden mit einem DNF. ?


Körperlich fit, mental angeschlagen könnte die Überschrift heißen für mich und die Teilnahme am Hochkönigman.

Was tun? Normalerweise beschäftige ich mich relativ wenig mit mentalem Training. Ich weiß, dass ich im Kopf stark bin, dass mein Wille mich oft zu mehr treibt als mein Körper das will. Doch diesmal ist es anders. Die 4 Wochen - die Zeit sind zwischen dem DNF in Innsbruck und der Teilnahme in Maria Alm - erscheinen mir unendlich lang. Dass dies für meinen Körper ideal ist, weiß ich, doch meinen Gedanken tut dies nicht wirklich gut.

1.Step: Verdrängung - Ein DNF kann passieren, ich weiß das, also was solls, einfach weiter im Text! Dieser Versuch scheitert schnell. Ich würde sagen so ca. nach 3 Tagen schon Hahahaha Idiot, sowas klappt nie! ??
Diesmal muss also was Anderes her.
2.Step: Mehr Trainieren Logisch, wenn ich mehr trainiere werde ich besser und mir passiert so etwas nicht. Hilft genau weitere 3 Tage, dann bin ich erledigt vom Training und ich merke deutlich, dass es so auch nicht geht. Training gehört geplant, ich bin Fitnesstrainer, ich weiß das ??
Verdammt, hier ist eine Schleife in meinem Kopf die mich blockiert, die mich irgendwie schwach macht und ich bin nicht der Typ der groß mit anderen darüber spricht, ich bin der Typ der stark sein will, der all das schon schafft, alleine!

Plötzlich geht s aufwärts, in meinem Kopf entstehen Sätze wie Deine eigene Grenze bist Du! , You are your only limit! , Du musst niemandem etwas beweisen! .

Plötzlich? Nein, ich merke eine gewisse Sensibilität die mich beschleicht, die vermeintliche Schwäche lässt mich andere Dinge wahrnehmen und Aufmerksamkeit für Geschichten bekommen die ich sonst überhöre oder überlese. Selbst der kleine Kalender mit Tagessprüchen hat plötzlich Stellenwert. Den habe ich seit Wochen nicht umgeblättert. Was steht da? Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber. . Yesss, das stimmt, so ist es! Zack, Hintergrundbild am Handy geändert in: You are your only limit !

Mein neues Mantra und so sehe ich es im Minutentakt. Noch schnell die Medaille von vor 3 Jahren herausgeholt und sichtbar aufgehangen! Das ist der Weg, plötzlich kann ich sogar die Sorge es nicht zu schaffen mit anderen teilen und siehe da, ich bin wieder ich, ich weiß, dass ich es kann!

Raceday! 24 Uhr nachts ist der Start, es ist stockduster, es regnet wie aus Eimern, der Nebel lässt mich nur 2m weit sehen. 5h geht das so und ich laufe immer noch. Kein negativer Gedanke, Aufgeben ist keine Option! 197 Starter über diese Distanz und 81 DNF sprechen eine deutliche Sprache was dieses Rennen jedem Teilnehmer abverlangt hat. Er war ein Monster dieser Hochkönigman, aber ich bin im Ziel und ich war selten so stolz und so zufrieden.

You are your only limit!

Es wird mein Mantra bleiben und ich rufe jeden Sportler dazu auf mehr an sich zu glauben, mehr die mentale Komponente in den Vordergrund zu stellen und sich einfach mehr mitzuteilen.
Unser Partner Flexyfit Sports Academy hat hierzu sogar zeitweise kostenlose Schnupper-Workshops im Programm. Einfach mal reinschauen, es bringt was!
Wie immer, bei Fragen schreibt mich einfach mal an.
Euer Trailpiefke :)
Mehr Bilder, Kurzgeschichten & Videos auf Instagram und facebook
Instagram: #matsandjerry #trailpiefke / facebook: jerry thomas & mats_marketing