Diese Seite nutzt Cookies, um die Sicherheit und Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Durch das weitere Navigieren auf dieser Webseite, akzeptieren Sie den Einsatz dieser Cookies.
Nachricht verbergen
Wings for life World run
Zurück zur Übersicht

Wings for Life App Run mit Flexyfit Sports Academy


Der Wings for Life Worldrun ist für viele Tausend Menschen weltweit bereits ein Fixpunkt in ihrem Laufkalender geworden. Da lag es für uns auf der Hand, gemeinsam einen App Run zu organisieren und somit auch unseren Teil für den guten Zweck beizutragen.

Wenn wir uns beim gemeinsamen Training oft darüber unterhalten, was gerade so zwickt und zwackt, wie der letzte Wettkampf lief oder wo die Ziele für die kommende Saison liegen, dann denken wir natürlich normalerweise nicht daran, dass es sehr viele Menschen gibt, für die solche Unterhaltungen nur ein Traum sind.
Die Wings for Life Stiftung hat sich der Rückenmarksforschung verschrieben und möchte durch seine Tätigkeit diesen Menschen neuen Hoffnung schenken. Dafür werden beim Wings for Life Worldrun jährlich alle Startgelder 1 zu 1 an die Stiftung gespendet und die besten Athleten der Welt messen sich gemeinsam mit vielen tausenden Hobbysportlern in einem Wettkampf.

Was den großen Erfolg dieses speziellen Rennens ausmacht, durften wir bei unserem eigens organisierten App Run selbst erkennen. Nämlich, dass Jeder teilnehmen kann. Egal wie weit gelaufen wird, ob man zu den Schnellsten oder den Langsamsten gehört. Wirklich Jeder leistet seinen Beitrag für etwas Größeres.

So lief unser App Run für unsere Teilnehmer ab!


Die Organisation war sehr leicht direkt über die Website des Veranstalters möglich, unsere Logos hochgeladen und die Strecke in die Karte gemalt konnte es auch schon losgehen. Am Tag X waren dann insgesamt 22 LäuferInnen gemeldet und deshalb für uns ein sehr schöner Erfolg.

Da wir ja offiziell unter dem Namen Flexyfit Sports Academy & #matsandjerry unterwegs waren, ist für uns sehr wichtig Begeisterung für den Laufsport weiterzugeben.

Dass Jerry gleich sein Wissen als Diplomierter Fitnesstrainer beweisen konnte und mit Leichtigkeit die ganze Gruppe durch ein Warm Up führte, war für alle Teilnehmer eine super Sache. Daraufhin ging es auch schon zu unserem Startpunkt und wir machten noch einen kleinen Uhren(HandyApp)-Vergleich.

Der Countown zählte runter und gemeinsam mit allen anderen Starten weltweit ging es los! Wir wollten es gemütlich angehen lassen und unseren Teilnehmern ein tolles Erlebnis bieten. Für die etwas schnelleren Läufer machte ich ein paar extra Runden, damit die Gruppe relativ geschlossen bleiben konnte. Gleichzeitig konnten wir ein paar Tipps zum Trailrunning an sich geben und auch neue Bekanntschaften schließen. Socialicing ist ja beim Laufen ein durchaus wichtiger Faktor.

Am Ende holt auch uns das Catcher Car ein, Manche früher, ein paar Andere Später. Grundsätzlich hatten wir einen superfeinen gemeinsamen Sporttag und ließen diesen auch noch auf der Jägerwiese ausklingen.

Unsere wichtigste Erkenntnis beim Wings for Life World Run 2018


Wir streben gerne nach Höherem und wollen unsere eigene Leistungsfähigkeit verbessern. Das ist gut und wichtig so, dann Stillstand macht doch am wenigsten Spaß. Für uns als Sportler ist es sehr schön zu sehen, wie viele Menschen sich weltweit für diesen Laufevent jährlich begeistern. Es ist beeindruckend wie viel Geld für den guten Zweck gesammelt werden kann und sind stolz selbst ca EUR  500,- organisiert zu haben. Im Zuge dieser Veranstaltung sich darüber bewusst zu werden, dass nicht jeder Mensch auf der Welt einfach aufstehen und loslaufen kann, finde ich persönlich sehr wichtig!

Kleines cooles Detail am Rande: Wir haben es sogar in die Tageszeitung Der Standart geschafft nachzulesen wie Tom Rottenberg zufällig bei unserem App Run landete, könnt ihr hier: Artikel

Nun geht es für uns aber wieder weiter und wir fokussieren uns auf die nächsten Schritte. Die da heißen: Weiter trainieren für unseren Traum TransAlpine Run 2018 finishen und gemeinsam mit der Flexyfit Sports Academy viele Menschen für den Sport und einer Berufung in diesem Feld zu begeistern.

Euer Mats von #matsandjerry