Diese Seite nutzt Cookies, um die Sicherheit und Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Durch das weitere Navigieren auf dieser Webseite, akzeptieren Sie den Einsatz dieser Cookies.
Nachricht verbergen

Karin Niebauer

Zurück zur Übersicht

Ausbildung Kindertrainer - auch möglich als 2-fache Mama


Hallo,mein Name ist Karin, bin 36 Jahre jung, bin 2-fache Mama, von 2 echt aktiven Jungs. Einer spielt leidenschaftlich gerne Handball, der andere hat sich in Tennis versucht und spielt aber auch seit geraumer Zeit Handball und beide erfreuen sich jeglicher körperlichen Betätigung.
Ich möchte mit den Zwergen mitkommen und nicht zurückstecken müssen! Ich liebe die Bewegung, habe selbst 9 oder gar 10 Jahr Volleyball gespielt und war in der Schule immer eines der sportivsten Mädls. Ich habe Fußball gespielt, Basketball und viele andere Sportarten in der Schule ausprobiert.

Ich bin ohne Vorkenntnisse oder speziellem Können in die Academy gekommen. Ich muss ehrlich sagen, ich hatte großen Respekt vor Anatomie und Physiologie, welcher sich natürlich als super überflüssig erwiesen hat. Ich dachte auch, es wird schwer sein, den Stoff zu behalten, aber "he" auch hier nicht. In meiner ganzen Studienzeit auf der Uni hatte ich nicht so viel Spaß in meinen Vorlesungen, wie in der Flexyfit Sports Academy! Die "Einführungsphase" war auch schnell erledigt, die Prüfungen zwar hart, aber sogar neben Beruf und 2 Kindern ohne weiteres bewältigbar.

Zertifizierte Academy und seriöses Personal


Weiter ging es dann, ich nenne es "Spezialisierung/Spezialausbildung". Ich habe mich für den Kindertrainer entschieden, zum einen aus persönlichen Gründen, zum Anderen aus Interesse und weil ich mich natürlich auch beruflich verändern möchte!!! Natürlich habe ich auch andere Akademien angesehen, letztendlich doch für die Flexyfit entschieden, da es hier viel mehr Zertifizierungen und seriöseres Personal gibt, ich war vom 1. Treffen her sofort überzeugt, hier möcht ich hin ;-).
So viele Spiele und Übungen, habe ich nicht mal in meinem bisweilen 8jährigen Mutterdasein gespielt. Die Klassenkollegen haben selbst Ideen mitgebracht, wir haben uns alle, Trainer/Lehrender/Vortragender inklusive, immer herausgefordert und zum Lachen gebracht! Ich habe Sachen gelernt, die ich mir nie in meinem Leben zugetraut hätte! Ich darf stolz auf mich sein, ich kann seit dem Besuch in der Academy "JONGLIEREN". Die Ausbildung hat Spaß inklusive! Ich würde es jederzeit wieder machen! :-)
Aus der Ausbildung nehme ich nicht nur neu gewonnene "Gleichgesinnte", sondern einen Erfahrungsschatz, durch top wissende Vortragende, ein spezielles Wissen, und neue Motivation zum Sport mit!
Im neuen Schuljahr hat sich die Möglichkeit angeboten, dass ich eventuell eine Handballmannschaft übernehmen werde können und mit einer U7, den ganz kleinen (3jährigen) und den U12 ein Koordinationstraining auszuüben, ich freue mich schon auf die Herausforderung und bereite mich schon darauf vor.
In naher Zukunft sehe ich meinen beruflichen Mittelpunkt in einer Sporteinrichtung - denn mein Motto ist: Ich möchte Freude an der Bewegung vermitteln und Kinder sollen wieder lernen aus dem Cyberalltag zu entkommen.
Mein Fazit zu Flexyfit:
Ich lege allen nahe, die es in Erwägung ziehen, eine Sportausbildung anzugehen, dies in der Flexyfit zu machen. Ihr werdet es nicht bereuen!