Wählen Sie ein anderes Land, um Inhalte für Ihren Standort zu sehen und online einzukaufen.

Weiter
Fragen zu

Wellness-, Fitness und Personal TrainerIn

Das sind unsere häufigsten Fragen zum Thema Wellness-, Fitness und Personal TrainerIn

Was ist ein Wellnesstrainer? / Was machen Wellnesstrainer?


Wellnesstrainer betreuen und trainieren Menschen, die durch Übungen von Körper und Geist ihre Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen wollen. In Kursen oder mit Einzelpersonen betreuen Wellnesstrainer das Training diverser Sportarten durch Vorzeigen und Leiten von Übungen.

Dabei ist es vom Arbeitsplatz, bzw. bei Selbstständigkeit des Trainers von seinem selbst zusammengestellten Angebot, abhängig, welche Sportarten das genau sind. Dabei kann es sich um die Sportarten Rad fahren, Aquagymnastik, Laufen, Nordic Walken sowie Outdoortraining handeln, weswegen diese in unserer Ausbildung zum/zur Wellness-TrainerIn alle detaillierte Lerninhalte sind.

Des weiteren können Wellnesstrainer auch als Entspannungstrainer fungieren und Kunden Entspannungstechniken beibringen, wie diese z.B. Stress in Beruf und Alltag begegnen können.

Wellnesstrainer sind auch im Bereich Ernährung sehr gefragt, um etwa im Rahmen von Vorträgen, Workshops oder Seminaren Wissen rund um das Thema Ernährung an gesundheitsbewusste Personen weiterzugeben.

Was verdient ein Wellnesstrainer?


Da die Aufgaben eines Wellnesstrainers nicht explizit geregelt sind, gibt es auch kein Standardgehalt. Durchschnittlich liegt das Einstiegsgehalt zwischen 1.300 und 1.960 .

Teilweise bieten Arbeitgeber auch Zusatzleistungen an, wie etwa Weiterbildungen, vergünstigte oder kostenlose Nutzung der betrieblichen Anlagen (wie Fitnessstudios oder Wellness-Anlagen) oder kostenfreie Unterkunft und Verpflegung.

Wo arbeitet ein Wellnesstrainer?


Wellnesstrainer arbeiten unter anderem in Wellness-Betrieben wie Hotels oder Gesundheitszentren, aber auch in Fitnessstudios und Sportvereinen. Auch Erwachsenenbildungseinrichtungen haben manchmal bedarf an Wellnesstrainern. Und selbstverständlich gibt es immer die Möglichkeit der Selbstständigkeit.

In Thermen, Hotels u.ä. stellen Wellnesstrainer ein Programm für die Gäste zusammen, welches auf ihre körperliche Fitness angepasst ist, und beraten diese in Fragen zu Ernährung, Gesundheit und Stressbewältigung.

Selbstständige Wellness-Trainer arbeiten entweder als Einzelcoach oder bieten Seminare und Kurse an.