Weiter
Fragen zu

EMS online

Das sind unsere häufigsten Fragen zum Thema EMS online

Was macht ein EMS Trainer?


Während dem Training mit EMS (Elektromyographische Muskelstimulation) werden durch das Training in speziellen EMS-Anzügen Muskelgruppen mit kleinen Stromstößen stimuliert. Durch die Muskelkontraktion muss sich der Muskel nicht nur gegen den Trainingsreiz, sondern auch gegen den Strom durchsetzen. Dadurch lassen sich bereits mit einem kurzen Workout schnell Erfolge verzeichnen.
Die Aufgabe des EMS Trainersr ist die Regulierung dieser elektrischen Impulse, also Impulsfrequenz, Kontraktions- und sowie Impulsstärke, mit Hilfe eines EMS-Geräts. Außerdem zeigt er dem Kunden die Übungen, die dieser machen soll und führt ihn durch das Training. Diese Übungen werden überwiegend mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt, wie etwa Kniebeugen oder Situps.

Wie werde ich EMS Trainer?


Um EMS Master Trainerin zu werden muss zuerst das Online Modul Sportkompetenz absolviert werden. In diesem Basismodul erwerben Teilnehmer Grundwissen aus den Bereichen Anatomie, Ernährung, Trainingslehre, uvm. Im Anschluss daran widmen sich die Teilnehmer dem Modul Dipl. EMS Master TrainerIn und lernen diverse Übungen für EMS Training sowie Anamnese und One2One Training.
Nach bestandener Abschlussprüfung sind Sie in der Lage, ein effizientes EMS-Ganzkörpertraining von nur 15 bis 20 Minuten pro Einheit anzuleiten.

Sie erhalten Ihre Urkunde sowohl online als auch in einer Druckversion, die wir Ihnen per Post zusenden.

Unseren Onlinezugang können Sie übrigens unverbindlich 2 Wochen lang kostenlos testen und sich unser Basismodul Sportkompetenz ansehen. Sobald Sie sich für unsere Ausbildung entschieden haben, stehen Ihnen über 300 Lernvideos zur Verfügung.

Noch nicht überzeugt? Unsere Kurse bieten das bestes Preis-Leistungsverhältnis mit Bestpreis-Garantie und sind zu 100% förderbar.

Wie lange dauert eine EMS Ausbildung?


Da unsere Ausbildungen sehr flexibel und berufsbegleitend gestaltet sind, können Sie selbst entscheiden, wie schnell sie die Ausbildung absolvieren. Je nach Lerntempo und Vorwissen können Sie die Ausbildung bereits nach wenigen Monaten bis zu einem Jahr abschließen.

Benötigt man eine EMS Ausbildung um EMS anbieten zu können?


Da die Fitnessbranche in den Bereich des "freien Gewerbes" fällt, bedarf keines Befähigungsnachweises.
Sie können also, wenn Sie sich sicher sind, dass sie das nötige Wissen dazu haben, auch ohne Ausbildung EMS Training anbieten.

Aber schon bei einem normalen Training kann viel falsch gemacht werden, und EMS Training ist noch heikler. Überlastungen können bei diesem hochintensives Ganzkörpertraining schnell auftreten, und wenn Kontraindikatoren wie Herzschrittmacher oder Epilepsie nicht berücksichtigt werden, kann es zu schweren Gesundheitsschäden kommen.

Und fragen Sie sich ehrlich, würden Sie sich lieber von jemandem unter Strom setzen lassen, der in einer Ausbildung gelernt hat, worauf er achten muss, oder von jemandem ohne entsprechendes Vorwissen?


TOP